Lucilin-photo-session-Carr-Rotondes-9-Alfonso-Salgueiro-Lora_resize2

LUCILIN IN THE CITY #1 - In the Light of Air

LUCILIN IN THE CITY #1 - In the Light of Air

Ab Januar 2023 bietet United Instruments of Lucilin eine neue Konzertreihe an: jeden Monat ein neues Programm das von einem Mitglied des Ensembles entworfen wurde, um die musikalischen Persönlichkeiten die Lucilin ausmachen und generell die Breite und Vielfalt des Repertoires zeitgenössischer Musik hervorzuheben.


Unter dem Titel "Lucilin in the City" zielt die Reihe mit einer Veranstaltung pro Monat an einem jeweils anderen Ort darauf ab, das Bestreben von Lucilin fortzusetzen, die Musik von heute für alle Arten von Räumen zu öffnen und den Zuhörern so ein immer wieder neues Konzerterlebnis zu ermöglichen.


Die erste Veranstaltung dieser Reihe findet am Sonntag, dem 22. Januar 2023 um 17.00 Uhr in der Église Saint-Michel statt. 

Danielle Hennicot, Bratschistin des Ensembles, hat ein Programm rund um die beiden bedeutenden Komponistinnen Anna Thorvaldsdottir (In the Light of Air, für Ensemble und Elektronik) aus Island und Kaija Saariaho (Vent Nocturne, für Viola und Elektronik) aus Finnland konzipiert. Deren Werke, die stark von der Anbetung der Natur, der Stille oder der Klänge des Windes inspiriert sind, versprechen ein musikalisches Erlebnis mit meditativen Momenten.


"Die Welt von Anna Thorvaldsdottir (*1977) hat mich schon seit einiger Zeit angesprochen. Anna ist umgeben von Bergen und dem Ozean in einer kleinen Stadt im Südwesten Islands aufgewachsen und sagt von sich selbst, dass sie größtenteils von der Natur inspiriert wird. Ihr Stück In the Light of Air (Luminance/Serenity/Existence/Remembrance) lädt zur Kontemplation ein und erinnert an die Wüstenlandschaften, die so typisch für Island sind. "Soloistic with calm & ease and subtle sense of brokeness" ist ein atmosphärischer Hinweis auf eine bestimmte lyrische Passage in der Partitur. Um den meditativen und poetischen Charakter des Stücks zu unterstreichen, plant die Komponistin eine Lichtinstallation.


Um das Programm zu vervollständigen, habe ich ein weiteres Stück einer nordischen Komponistin, der Finnin Kaija Saariaho, ausgewählt. "Vent Nocturne" ist ein zweiteiliges Stück (Sombres miroirs/Soupirs de l'obscur) für Viola und Elektronik. Die Komponistin wurde durch das Lesen einer zweisprachigen Ausgabe der Gedichte von Georg Trakl inspiriert. Die Synchronizität der beiden Sprachen legte ihr die Beziehung zwischen Bratsche und Elektronik nahe. Der Klang der Bratsche erinnert ihrer Meinung nach an den Atem, der zusammen mit dem Wind die Hauptelemente des elektronischen Teils sind.


Die Église Saint-Michel schien mir der ideale Ort für dieses Konzert zu sein". 

Danielle Hennicot, Bratschistin und Gründungsmitglied von United Instruments of Lucilin



Programm: 

Kaija Saariaho: Vent Nocturne

Anna Thorvaldsdottir: In the Light of Air


Mit:

Danielle Hennicot, Bratsche

Pierre Fourcade, Cello

Pascal Meyer, Klavier

Dina Nimax, Harfe

Guy Frisch, Schlagzeug

Nützliche Informationen

Adresse

Eglise Saint-Michel (Luxembourg-Ville)
Rue Sigefroi
L-2536 LUXEMBOURG

Wann

Sonntag 22.01.2023
17H00 - 18H00

Preise

Normal, Normal, Normal 10 €
Student, Students, Étudiants 5 €

Karte

LUCILIN IN THE CITY #1 - In the Light of Air in Bildern

Die Inhalte werden von „Echo.lu“ bereitgestellt - unverbindliche Auskünfte unter Vorbehalt von Änderungen!

Um Veranstaltungen (die auf dem Gebiet der Hauptstadt stattfinden) in unserem Veranstaltungskalender anzukündigen, müssen Sie diese zuerst auf „Echo.lu“ eintragen. Wir nehmen diese in unsere Agenda auf.

https://www.echo.lu