Kunst(handwerk) in der Festungsstadt

Kostenfreie Besichtigungen im Rahmen der Ausstellung "De mains de maîtres"

Kunst(handwerk) im öffentlichen Raum verändert die Wahrnehmung von Gebäuden und Plätzen. Kunst und Handwerk konnten schon immer dort Symbiosen eingehen, wo Adel, Bürgertum und Klerus Bedeutendes hinterlassen wollten. Doch wie steht es um Luxemburg? Hatten die wechselnden Fremdherrscher künstlerische Ambitionen während sie die Stadt zur mächtigen Festung ausbauten? Wo sind Bürger oder Kirchenvertreter als Mäzene in Erscheinung getreten? Und was sollten ihre Werke ausdrücken? Wer genau hinschaut, findet in Luxemburg interessante Werke aus allen Epochen!

Gästeführer des Luxembourg City Tourist Office nehmen Sie mit auf Spurensuche.
Die zweistündige Tour durch die Stadt erzählt Stadtgeschichte(n) anhand ausgewählter Arbeiten im öffentlichen Raum. Sie stellt Zusammenhänge zwischen Artefakten, Menschen und Epochen her und vor allem schärft sie den Blick für Details.


Vom 28. November bis 2. Dezember 2018.
Vier geführte Rundgänge täglich:

14:00 Uhr: Deutsch
14:30 Uhr: Französisch
15:00 Uhr: Luxembourgish
15:30 Uhr: Englisch

Reservierungen beim Luxembourg City Tourist Office unter der Telefonnummer: +352 22 28 09.
Treffpunkt: Ehemaliger Hauptsitz der ARBED, 19 avenue de la Liberté, Luxembourg
Die Rundgänge sind kostenlos.
Die Plätze sind limitiert.