Bock Kasematten - Geführte Rundgänge

UNESCO-Welterbe.

Bock Kasematten - Geführte Rundgänge

Bock Kasematten - Geführte Rundgänge

Tour für Gruppen

Im Jahr 963 baute Graf Siegfried auf dem Bockfelsen eine Burg, Grundstein der späteren Stadt Luxemburg. Mitte des 18. Jahrhunderts begannen die Österreicher mit dem Anlegen der Bock-Kasematten. Angesichts dieser eindrucksvollen unterirdischen Stollen ist es verständlich, weshalb diese faszinierenden Festungen später als das „Gibraltar des Nordens” bekannt wurden. Die archäologische Krypta, Vorzimmer der Kasematten, steigert zusätzlich die Attraktivität dieser Besichtigung. Kein Wunder, dass die Festungsbollwerke und die historische Altstadt weltweites Ansehen genießen: 1994 wurden sie von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommen.

Praktische Informationen

Geführte Besichtigung der Bock-Kasematten/archäologische Krypta auf Anfrage. Tarif: 100 € pro Gästeführer + Eintritt in die Bock-Kasematten.


Stadtführung gemäß Wunsch der Gäste + Führung Bock-Kasematten/archäologische Krypta. Tarif: 100 € pro Gästeführer (2 Stunden) + Eintritt in die Bock-Kasematten.